Wenn man das Costaboard auspackt wird man gleich bemerken, dass die Oberfläche reicht angerauht ist. Diese Beschichtung ist die sogenannte "Erstbeschichtung". Es handelt sich dabei um einen Kompromiss. Denn mit diesem Grip kann man auf jeden Fall erstmal starten, der Grip ist weder zu hart um Barfuss drauf zu stehen und auch nicht zu soft wenn man mit Schuhen Tricks darauf machen will.

 

Allerdings ist dieser Grip auch nur temporär. Lange genug um heraus zu finden was man für ein Typ ist bzw. wieviel Grip man auf dem Costaboard mag.

Manche wollen einen richtig guten Grip um mit Schuhen das Baord "ziehen" zu können, dafür empfehlen wir Teile von einem Skteboard-Griptape zu nehmen.

Wenn Du dagegen eher Barfuss darauf stehen willst und mit Deinem Fuss "sliden" willst, empfehlen wir das Griptape ganz weg zu nehmen - das kannst Du ganz easy mit einem feuchten Lappen machen.  Für alle die so zwischen diesen beiden Welten Grip brauchen empfehlen wir das gute alte Surfwachs. Dabei kann man jedes Wachs nehmen, dass man möchte - also für alle Temperaturen geeignet. Mit dem Wachs haben wir unsere besten Erfahrungen gemacht.

 

Trotzdem empfehlen wir am Anfang mal mit dem "Basis" Grip anzufangen, der löst sich sowieso nach und nach ab und dann dort wachsen wo man es am besten braucht. Das ist je nach Einsatzort und Einsatzzweck verschieden. Wenn ihr euch nicht sicher seit, fragt uns einfach - wir haben schon jede Gegebenheit ausprobiert.

Viel Spaß bei riden!!