Das legendäre Costaboard-Shape ist zurück!

Ich freue mich riesig, euch das neue Shape des Costaboards vorzustellen! Vor 11 Jahren, als ich das erste Costaboard in Form brachte, wusste ich sofort: „Das ist es.“ Es war das erste Balanceboard, das nicht flach war, und ich wollte ein Board schaffen, das sich richtig anfühlt – etwas, das aufregend und dadurch dauerhaft spaßig ist. Und so begann die Erfolgsgeschichte von Costaboard.

In den letzten Jahren hat das Costaboard viele Shape-Änderungen durchgemacht. Das allererste Board, das „KAOS-Shape“, entwarf ich final im KAOS-Berlin. Es hatte einen starken Rocker (die Bananenform) und der flache Teil des Boards befand sich in der Mitte. Für Außenstehende mag das unwichtig erscheinen, aber für uns Boardsport-Freaks sind solche Details essenziell. Das KAOS-Shape war schnell und unberechenbar, was es für Anfänger schwierig, aber für Geübte extrem spannend machte.


Als Costaboard im Mainstream ankam, wurde das Shape flacher und symmetrischer, um den Einstieg zu erleichtern und dennoch einen Freestyle-Charakter zu behalten. Dieses Design blieb in den letzten fünf Jahren fast unverändert. Doch die „Oldschool“-Community, die mir seit 10 Jahren folgt, fragte immer wieder nach einem Board „wie früher“.


Deshalb habe ich mich wieder an die Arbeit gemacht. Mit einer neuen Presse, die ich aus nostalgischen Gründen im gleichen Old-School-Style gebaut habe wie meine erste, habe ich das neue Shape kreiert. Und ich kann euch sagen: Der neue Shape ist einfach genial! Das einzige, was ich bereue, ist, dass ich so lange gewartet habe. Kein Board auf dem Markt hat dieses Feeling wie das Costaboard 2024 – und ich habe sie fast alle getestet.


Ich sage das nicht nur, um Werbung für das Costaboard zu machen. Ich möchte das beste Board mit dem besten Fahrgefühl bauen. Daher habe ich auch die Mitbewerber getestet. Mit Freude kann ich feststellen, dass das aktuelle Costaboard für mich einfach das beste Feeling hat. Es bietet die perfekte Mischung aus Spannung und Bewegung. Testet es selbst – nehmt irgendein Board und stellt euch danach auf das Costaboard!


Jetzt fragt ihr euch vielleicht: Ist das auch etwas für weniger Motivierte? Ja, ist es aus dem einfachen Grund. Die Lernkurve ist extrem steil also man kommt ziemlich schnell an den Punkt an den man die Balance easy halten kann und spätestens da werden die meisten Balanceboards langweilig, das Costaboard fängt da erst richtig an ;) 


Und an alle Eltern: Holt euren Kindern kein flaches Board. Kinder sind unglaublich talentiert und wachsen mit ihren Anforderungen. Mein kleiner liebt das neue Board und findet das flache „zu langweilig“.

Also, um es kurz zu machen: Das alte neue Shape ist wieder da mit kleinen Änderungen.

Probiert es aus und erlebt das unvergleichliche Fahrgefühl selbst.


Ein paar technische Details:

  • Progressive Rocker Nose
  • Symmetrischer Rocker Tail
  • Nose und Tail-Pockets sind flach und sorgen für eine schnelle "Abremsbewegung".

Hang loose, Costa

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.